Tag Cloud
Qi Gong : wenige Plätze noch frei
12.09.2017

Im Kurs Qi Gong sind noch einige Restplätze frei. Der Kurs startet am Freitag, den 15.09.2017 in der Zeit von 9:00-10:00 Uhr.
Die Kursdauer beläuft sich über 12 Vormittage und findet im Sportraum der TVB Geschäftsstelle an der Winkelstr. 22 in Borghorst statt.

Artikel lesen ⇓
TVB Babyturnen
12.09.2017

Da Babys einen natürlichen Bewegungsdrang haben, wird dieser in diesem Kurs durch Spiele und Sinnes-und Bewegungsanregungen gefördert und somit die körperliche und geisteige Entwicklung unterstützt.
Der Kurs startet am Dienstag, den 19.09.2017 in der Zeit von 16:30-17:30 Uhr, in der AWO-Kinderwelt an der Schützenstr. 24 in Borghorst.

Artikel lesen ⇓
Artikel WN v 11.9.17: Offensive des TV Borghorst ist zu harmlos
12.09.2017

Die Achillesferse des TV Borghorst ist und bleibt die Offensive. Das wurde auch im Auswärtsspiel bei der HSG Hohne/Lengerich deutlich: Mit einer Ausbeute von nur 17 Treffern kamen die Gäste nicht für einen Punktgewinn in Frage.

Von Matthias Lehmkuhl,WN
Artikel lesen ⇓
Billardsaison erfolgreich gestartet
10.09.2017

Nachdem der TVB in den letzten Jahren mit nur 2 Teams am Start war, ging es in diesem Jahr erstmals wieder mit 3 Mannschaften los, die Billardabteilung ist leicht im Aufwind. Am letzten Samstag empfing die zweite Zuhause den BSC Neukirchen/Geldern 5.

Artikel lesen ⇓
Berühmter Gasttrainer zeigt Borghorster Judoka neue Griffe
08.09.2017

Borghorst - Artikel WN v 7.9.2017

Promienten Besuch bekamen die Judoka des TV Borghorst. Dr. Branko Andjelkovic leitete eine Trainingseinheit. Dabei gab der Träger des 6. Dan einen Einblick in sein umfangreiches Wissen.

Artikel lesen ⇓

Der international erfolgreiche Londoner Judotrainer Dr. Branko An­djelkovic (6. Dan) besuchte auf Vermittlung von Prof. Dr. Thomas Rose (1. Dan) das Judotraining des TV Borghorst.

Zunächst zeigte Andjelkovic, wie man Aufwärmtechniken in Haltegriffe und Befreiungen übergehen lassen kann. Danach leitete er ein zweistündiges Training für die Erwachsenen. Besonderen Wert legte er darauf, die technischen Grundlagen, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei einigen Standardwürfen herauszuarbeiten.

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Trainer der serbischen Nationalmannschaft und als Judoka bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften zeigte der Gasttrainer, wie kleine Veränderungen einen Wurf effektiver machen. „Was macht einen guten Judowurf aus?“, wurde er gefragt. „Beherrschung der Technik, Schnelligkeit und Kraft“, war die Antwort von Andjelkovic. Dabei stehe der Respekt vor dem Partner im Vordergrund.

Nach dem Training wurde noch lange diskutiert. Besonders interessierte die Borghorster Judoka, dass man für die Zukunft Kontakte zu einem englischen Club aufbauen kann. Der Borghorster Judo-Chef Frank Homann (1. Dan) bedankte sich abschließend bei Dr. Andjelkovic für das spannende und lehrreiche Training.

Bild:

 

Die Borghorster Judoka freuten sich über den Besuch von Dr. Branko Andjelkovic. Foto: Bernd Schäfer

Schließen ⇑
Für den TV Borghorst zählt nur der Klassenerhalt
08.09.2017

Borghorst - Artikel WN v 7.9.2017

Eckhard Rüschhoff, Trainer der Borghorster Handballer, coacht in der neuen Saison eine echte Fohlentruppe. Mit entsprechend zurückhaltenden Erwartungen geht er in die neue Saison. Gleich das erste Punktspiel hat es in sich.
...Von Günter Saborowski

Artikel lesen ⇓
Plätze frei beim Babyturnen !
06.09.2017

Das Babyturnen startet am 12.09.2017 in der Zeit von 16:30 – 17:30 Uhr in dem Sportraum der AWO Kinderwelt an der Schützenstr. 4 in Borghorst. Hier wird der natürliche Bewegungsdrang der Babys durch Sinnes-und Bewegungsanregungen gefördert und somit die körperliche und geistige Entwicklung unterstützt.

Artikel lesen ⇓